Dr. Ines Weinrich

Werdegang

  • 1996 Magister Artium, Universität Bamberg (Arabistik, Islamkunde, Ethnomusikologie).
  • 1996-1999 Stipendiatin im DFG-geförderten Graduiertenkolleg „Transformationsprozesse in Gesellschaften des Vorderen Orients zwischen Tradition und Erneuerung in fächerübergreifender Forschung“, Universitäten Bamberg und Erlangen-Nürnberg.
    Forschungsaufenthalte in Libanon und Syrien.
  • 2000-2003 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Professur für Islamkunde und Arabistik, Universität Bamberg.
  • 2003-2008 Wissenschaftliche Assistentin, Professur für Islamkunde und Arabistik, Universität Bamberg.
  • 2008-2013 Wissenschaftliche Referentin, Orient-Institut Beirut, gegründet von der DMG, in der Max Weber Stiftung in Beirut, Libanon.
  • 2013-2014 Akademische Mitarbeiterin, Professur für Islamwissenschaft (Arabistik), Universität Heidelberg, Forschungsstipendiatin der Max Weber Stiftung.

     

Forschungsschwerpunkte und -interessen

  • al-inšād ad-dīnī (religiöser Gesang) in der islamischen religiösen Praxis (derzeitiges Forschungsprojekt).
  • Arabische Literatur und Unterhaltungskultur, v.a. performative Aspekte und mediale Ausdrucksformen (Poesie, Volksliteratur, Theater).
  • Islamische Ritualpraxis: ästhetische und auditive Dimensionen.
  • Dynamik zwischen Schriftlichkeit und Mündlichkeit.
  • Kulturelle Transformationen in der arabischen Welt im 19. und frühen 20. Jahrhundert.

 

Veröffentlichungen (Auswahl)

Monographie

2006
Fayrūz und die Brüder Raḥbānī. Musik, Moderne und Nation im Libanon, Würzburg: Ergon 2006 (MISK: Mitteilungen zur Sozial- und Kulturgeschichte des islamischen Orients 21).
[Rezensiert in: Orientalistische Literaturzeitung 102 (2007), Sp. 541-544 (Peter Heine, Berlin); the world of music 49 (2007), S. 119-122 (Thomas Burkhalter, Bern); DAVO Nachrichten 28 (2008), S. 117 (Ulrike Stohrer, Frankfurt);  Zeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft 160 (2010), S. 220-221 (Ignacy Nasalski, Krakau); Die Welt des Islams 51 (2011), S. 141-144 (Claudia Ott, Erlangen).]

Herausgeberschaft

in Vorbereitung
Performing Religion: Actors, contexts, and texts, Beirut und Würzburg: Ergon (Beiruter Texte und Studien).

2013
Inverted Worlds. Cultural Motion in the Arab Region, perspectivia.net (Orient-Institut Studies 2). Gemeinsam mit Syrinx von Hees und Nadia von Maltzahn. URL: http://www.perspectivia.net/content/publikationen/orient-institut-studies/2-2013

2004
Strukturierung von Wissen und die symbolische Ordnung der Geschlechter. Gender Tagung in Bamberg, Münster: Lit-Verlag 2004 (Gender-Diskussion 1). Gemeinsam mit Marianne Heimbach-Steins, Bärbel Kerkhoff-Hader und Eleonore Ploil.

2003
Genderforschung in Bamberg, Bamberg: Universitäts-Verlag 2003 (Forschungsforum. Berichte aus der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Heft 11). Gemeinsam mit Marianne Heimbach-Steins, Bärbel Kerkhoff-Hader und Eleonore Ploil.

Artikel

2012
„Die ambivalente Rolle der osmanischen Vergangenheit im libanesischen Gesangstheater der 1950er und 1960er Jahre“, in: Jakiša, Miranda und Andreas Pflitsch (Hgg): Jugoslavien - Libanon. Verhandlung von Zugehörigkeit in fragmentierten Kulturen, Berlin: Kadmos 2012, S. 17-31.

2011
„Zeitgenössische schiitische Trauerrituale im Libanon“, in: Wulf, Christoph, Jacques Poulain und Fathi Triki (Hgg): Emotions in a Transcultural World. Special Edition of: Paragrana. Internationale Zeitschrift für Historische Anthropologie, Band 20, Heft 2, 2011, Berlin: Akademie Verlag, S. 131-139.

2011
„Musik zwischen den Welten. Zur Entwicklung des modernen Musiklebens in arabischen Staaten“, in: Brands, Gunnar, Burkhard Schnepel und Hanne Schönig (Hgg): Orient – Orientalistik – Orientalismus. Geschichte und Aktualität einer Debatte, Bielefeld: transcript 2011 (Postcolonial Studies 5), S. 221-243.

2009
“Experiencing the Divine Word: A Women’s Spiritual Gathering in Beirut“, in: al-Raida. Special Issue on “Women and Scriptures in the Arab World” 125, Spring 2009 (Hg. The Institute for Women’s Studies in the Arab World, Lebanese American University), S. 48-54.

2009
„Musik im sakralen und profanen Kontext im Nahen Osten und darüber hinaus. Terminologische Überlegungen“, in: Bröcker, Marianne (Hg): Rezeption und Selbstwahrnehmung – Freie Berichte, Münster: Monsenstein und Vannerdat 2009 (Berichte aus dem ICTM Nationalkomitee Deutschland 16-17), S. 13-30.

2008
“Cat Stevens“, “Fernsehen“, “Homosexualität“, “Internet”, “Jazz“, “Kino“, “Musik“, “Presse“, “Puppenspiel“, “Rai“, “Tanz“, “Umm Kulthûm“ in: Elger, Ralf (Hg): Kleines Islam-Lexikon. Geschichte, Alltag, Kultur, München: C.H. Beck, 5. aktualisierte und erweiterte Aufl. 2008 [1. Aufl. 2001, 2. Aufl. 2001, 3. durchgesehene Aufl. 2001, 4. aktualisierte und erweiterte Aufl. 2006], s.v.

2007
„Islam in Europa: ein neues Phänomen? Ein kulturgeschichtlicher Überblick“, in: Ost-West. Europäische Perspektiven 8, 2007, Heft 4, S. 253-261.

2007
„Mittelalter und kulturelle Produktion. Eine arabische Perspektive auf Geschichte und Gegenwart am Beispiel des muwaššaḥ“, in: Claus-Bachmann, Martina (Hg): Auf dem Grat zwischen Gruft und Gral. Das Mittelalter als Auslöser kultureller Konstruktionsprozesse, Gießen: Ulme 2007, S. 79-102.

2006
„Das musikalische Repertoire in einem frühen arabischen Theaterstück. al-Bakhil (Der Geizige) von Marun an-Naqqash“, in: Christ, Heidi (Hg): Musik verbindet uns. Festschrift für Marianne Bröcker, Uffenheim: Forschungsstelle für fränkische Volksmusik 2006 (Veröffentlichungsreihe der Forschungsstelle für fränkische Volksmusik der Bezirke Mittel-, Ober- und Unterfranken 62), S. 39-49.

2005
„Vom Kalifenhof zur Kinoleinwand. Karrieren und Strategien arabischer Musikerinnen und Musiker“, in: figurationen. gender – literatur – kultur 6, 2005, Heft 1, S. 67-78.

2004
„Tango im Nahen Osten. Seine frühe Rezeption in Musik und Film im Vergleich zu Europa“, in: Bröcker, Marianne (Hg): Traditionelle Musik und Mode(n) – Freie Berichte, Bamberg: Universitätsbibliothek Bamberg 2004 (Berichte aus dem ICTM Nationalkomitee Deutschland 13), S. 49-87.

Online abrufbar in der Virtuellen Fachbibliothek Musikwissenschaft, URL: http://lzalvmp01.bib-bvb.de/delivery/DeliveryManagerServlet?dps_custom_att_1=xepicur&dps_pid=IE668846.

2003
„Ideologie und religiöse Symbolik im Libanon: Die Sängerin Fayruz“, in: Heimbach-Steins, Marianne, Bärbel Kerkhoff-Hader, Eleonore Ploil und Ines Weinrich (Hgg): Genderforschung in Bamberg, Bamberg: Universitäts-Verlag 2003 (Forschungsforum. Berichte aus der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Heft 11), S. 58-64.

2001
„Fayrūz“, in: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, begründet von Friedrich Blume, zweite neubearbeitete Ausgabe, herausgegeben von Ludwig Finscher, Personenteil, Bd. 6, Kassel u.a.: Bärenreiter, Stuttgart: Metzler 2001, Sp. 856-857.

2001
“’Notes of Salvation and Joy’. Reflections on the Repertory of Fayrūz and the Raḥbānī Brothers“, in: Neuwirth, Angelika und Andreas Pflitsch (Hgg): Crisis and Memory in Islamic Societies. Proceedings of the third Summer Academy of the Working Group Modernity and Islam held at the Orient Institute of the German Oriental Society in Beirut, Beirut und Würzburg: Ergon 2001 (Beiruter Texte und Studien 77), S. 483-497.

2000/2001
„De vele gezichten van Fayruz“, in: Soera. Midden-Oosten Tijdschrift, Jahrgang 8/9, Nr. 4, 2000/2001, S. 18-19.

1999
„Fairuz und der Umgang mit der Vergangenheit“, in: INAMO. Politik und Gesellschaft des Nahen und Mittleren Ostens, N° 20, Winter 1999, S. 15-17.

1996
„Makedonien“, in: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, begründet von Friedrich Blume, zweite neubearbeitete Ausgabe, herausgegeben von Ludwig Finscher, Sachteil, Bd. 5, Kassel u.a.: Bärenreiter, Stuttgart: Metzler 1996, Sp. 1602-1609.

Buchrezensionen

2014
Andreas Christmann: Der Fastenmonat Ramaḍān und das Fastenabschlußfest ʿīd al-fiṭr in Damaskus. Zur sozialen Wirkungsweise islamischer Rituale und zu Aspekten des Traditionswandels, München: Martin Meidenbauer 2009 (Forum Kulturwissenschaften 8), 273 pp., in: Die Welt des Islams 54, Heft 2, 2014, S. 259-263.

2010
„Wider alle Klischees: Barʿa im Jemen“. Rezension von Ulrike Stohrer: Barʿa. Rituelle Performance, Identität und Kulturpolitik im Jemen, Berlin: Klaus Schwarz 2009 (Studies on Modern Yemen 8), 259 pp., in: Jemen-Report 41, Heft 1-2, 2010, S. 101-102.

1998
„Der Jemen im Spiegel jemenitischer Kurzgeschichten“. Rezension von Günther Orth: Die Farbe des Regens. Entstehung und Entwicklung der modernen jemenitischen Kurzgeschichte. Muḥammad ʿAbdalwalī, Zaid Muṭīʿ Dammāǧ und Aḥmad Maḥfūẓ ʿUmar, Berlin: Klaus Schwarz 1997, 248 pp., in: Jemen-Report 29, Heft 1-2, 1998, S. 45-46.

Audiorezension

1999
“’Église Syriaque Orthodoxe d’Antioche. Chants liturgiques de Carême et du Vendredi Saint’“, in: Yearbook for Traditional Music 31, 1999, S. 208.

Mitarbeit

2013
أعلام الأدب العربي. سير وسير ذاتية,
2 Bände., herausgegeben von John Donohue SJ und Leslie Tramontini, unter der Mitarbeit von Nara Kanj und Ines Weinrich, Beirut: Ergon 2013 (Beiruter Texte und Studien 123).

 





 

Verantwortlich: Webmaster
Letzte Änderung: 15.10.2014
zum Seitenanfang/up