Bereichsbild
Links
Kontakt
Zentrale Anlaufstellen der Universität

Personen und Einrichtungen
Personal- und Einrichtungsverzeichnis der Universität

 

 

Prof Dr. Susanne Enderwitz

 

Werdegang

  • 1991-1999 Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Islamwissenschaft der Freien Universität Berlin
  • 1992-1993 Fellow an der Maison des Sciences de l'Homme (Paris)
  • 1996-1998 Fellow am Van Leer-Institute (Jerusalem)
  • 2001-2002 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften der Freien Universität Berlin
  • seit 2002 Professorin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Seminar für Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients (Islamwissenschaft/Arabistik)
  • 2004-2006 Prodekanin der Philosophischen Fakultät, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • seit 2007 Prinicpal Investigator im Exzellenzcluster "Asia and Europe in a Global Context", Ruprecht-Karls-Universtiät Heidelberg 
  • 2009-2011 Geschäftsführende Direktorin des Seminars für Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients
     
zum Seitenanfang

Arbeitsgebiete / Schwerpunkte

 

  • Literatur in Mittelalter und Moderne (Dichtung, Adab, Historiographie, Geographie, (Auto-)Biographie)

  • Entstehung und Entwicklung des Islam (und Islamismus)

  • Geschichte, Sozial- und Kulturgeschichte des Mittelalters

  • Kultur-, Geographie- und Literaturgeschichte des Meeres

  • Schwerpunkte: Ägypten/Syrien/Libanon/Palästina/Irak

  • Geschichte der arabischen Länder in der Moderne.

zum Seitenanfang

Laufende Forschungsprojekte (Drittmittelprojekte)
 

  •  Of War and Poetry: Japanese Haiku in a Persian Dress (Faryaneh Fadaeiresketi, Cluster Asia and Europe, Graduate Programme for Transcultural Studies)
     
  • Listening Communities: Islamic Sermons as a Transcultural Medium (Jan Scholz, Cluster Asia and Europe, MC 2.2)
     
  • Kontinuität und Wandel in der Verwendung magischer Zeichen in Iran im Spannungsfreld von Antike und islamischer Epoche (Sarah Kiyanrad, SFB Materiale Textkulturen, A 03)
     
  • Beruf und Bildung im islamischen Kanzleiwesen (adab al-kātib) oder: Verwaltung als Königsdisziplin (Rebecca Sauer, SFB Materiale Textkulturen, C 06)

zum Seitenanfang

Veröffentlichungen

Monographien:
 

  • (zus. mit R. Sauer): Communication and Materiality. Berlin/München/Boston (im Druck).

  • (zus. m. W. Schamoni): Biographie als Weltliteratur. Eine Bestandsaufnahme der biographischen Literatur im 10. Jahrhundert. Heidelberg 2009.

  • Unsere Situation schuf unsere Erinnerungen. Palästinensische Autobiographien zwischen 1967 und 2000. Literaturen im Kontext, Reichert Verlag, Wiesbaden 2002.

  • Liebe als Beruf. Al-‘Abbās b.al-Aḥnaf (gest. um 807) und das Ġazal. Beiruter Texte und Studien, Bd. 55, hsg. vom Orient-Institut der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft, Beirut 1995.

  • Gesellschaftlicher Rang und ethnische Legitimation. Der arabische Schriftsteller Abū ‘Utmān al-Ğāḥiẓ (gest. 868) über die Afrikaner, Perser und Araber in der islamischen Gesellschaft. Islamkundliche Untersuchungen, Bd. 53, Klaus Schwarz Verlag, Freiburg 1979. (Diese Arbeit erhielt im Jahr 1980 den Heinz-Maier-Leibnitz-Preis des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung.)

Aufsätze:

  • "al-Ghazālī", "Ibn Khaldūn" und "Nagib Machfus", in: M. Wagner-Egelhaaf (ed.), Handbook Autobiography/Autofiction. Berlin/München/Boston (in Vorbereitung).
     
  • The Arab World, in: M. Wagner-Egelhaaf (ed.), Handbook Autobiography/Autofiction. Berlin/München/Boston (im Druck).
     
  • Magie in der arabischen Literatur und ein verliebter Ğinnī aus Dschidda, in: S. Günther/I. Hehmeyer (Hg.), Magie im Islam (im Druck).
     
  • Religion into Literature: a close reading of Abd al-Hakim's novel Ayyām al-insān al-sab‘a, in: J. Scholz/M. Stille (Hg.), Aesthetics and the Sublime: Religious Texts and Rhetorical Theory (im Druck).
     
  • "Sheherazade", in: D. Haase/A. Duggan (eds.): The Greenwood Encyclopedia of Folktales & Fairytales. 2nd edition.  Westport  (im Druck).
     
  • The Forces of Good and Evil in an "Islamic" comic, in: M. Welker (ed.), Images of the Divine (im Druck).
     
  • Islamic Daily Practice in Modern Egyptian Literature, in: I. Weinrich (ed.), Performing Religion: Actors, contexts, and texts. Beirut (im Druck).
     
  • Die moderne arabische Literatur und das religiöse Erbe: ein schwieriges Verhältnis, in: Der Koran in Franken (im Druck).
     
  • Abraham aus der Sicht des Islam, in: 15. Symposium des Mediävistenverbandes: K. Oschema/L. Lieb/J. Heil (Hsg.), Abrahams Erbe - Konkurrenz, Konflikt, Koexistenz im Mittelalter. Berlin/München/Boston 2015, 112-121.
     
  • Lemmata "Textilien", "Auftragen, Malen und Zeichnen" sowie "Einweben und Aufnähen", in: T. Meier/M. Ott/R. Sauer (Hsg.), Materiale Textkulturen: Konzepte, Materialien, Praktiken (Materiale Textkulturen, 1). Berlin 2014,  421-438, 471-484 und 567-584.
     
  • Alexandria in Post-Colonial Literary Terms, in: F. Frediani (ed.), The Mediterranean Cities between Myth and Reality. Lugano 2014, 211-219.
     
  • Familie, Gemeinschaft, Staat: Strukturprinzipien in gegenwärtigen islamischen Gesellschaften, in: R. Haas (Hsg.), Für eine Konfliktkultur in Familie und Gesellschaft. Bielefeld 2014, 105-138.
     
  • Oryantalizm ve Oksidentalizm, in: Sabah Ülkesi 38/1 (2014) 28-31.
     
  • Islam, Gesellschaft und Theokratie im Mittelalter, in: A. Pecar/K. Trampedach (Hsg.), Theokratie und theokratischer Diskurs: Die Rede von der Gottesherrschaft und ihre politisch-sozialen Auswirkungen im interkulturellen Vergleich. Tübingen 2013, 301-326.
     
  • Orientalismus-Okzidentalismus, in: Bernd Thum (Hsg.), An der Zeitenwende-Europa, das Mittelmeer und die arabische Welt. Stuttgart 2012, 72-80.
     
  • "The 99": Islamic Superheroes – a New Species?, in: Christiane Brosius/Roland Wenzlhuemer (eds.), Transcultural Turbulences. Interdisciplinary Explorations of Flows of Images and Media. Wien/Heidelberg 2011, 83-96.
  • Memories for the Future: Abdelrahman Munif. Angelika Neuwirth/Andreas Pflitsch/Barbara Winkler (eds.): Arabic Literature. Postmodern Perspectives. London 2010, 134-45.

  • Gender, Generation and the Public Sphere: Islamic Values and Literary Response. Christiane Brosius/Ute Hüsken (eds.): Ritual Matters: Dynamic Dimensions in Practice. New Delhi 2010, 354-366.

  • Die Helden der Steine. Der islamische Comic «Die 99». welt-sichten 11, 42-43.

  • Lemmata in The Encyclopaedia of Islam, 3. Aufl., Leiden 2009: al-‘Abbās b. al-Aḥnaf, Adab and Islamic Scholarship, Mu‘īn Basīsū (Bd. I, Online-Ed.).

  • Lemmata in Kindlers Literatur Lexikon, 3. Aufl., Stuttgart 2009: al-Ğāḥiẓ, ‘Abd al-Raḥmān Munīf, Nawāl Sa‘dāwī, Abū Ḥayyān al-Tauḥīdī, Ibn al-Waššā’ (Bde. VI, 19-21, XI, 614-615, XIV, 225, XVI, 118-119, XVII, 238).

  • Der Einzelne und seine Gemeinschaft: Zur Entstehung der Sammelbiographie im mittelalterlichen Islam. S. Enderwitz/W. Schamoni (Hsg.): Biographie als Weltliteratur. Eine Bestandsaufnahme der biographischen Literatur im 10. Jahrhundert. Heidelberg 2009, 83-96.

  • Culture, history and religion: à propos the introduction of the Kitāb al-ḥayawān. A. Heinemann (et al., eds.): al-Jāḥiẓ: a Humanist for our Time. Würzburg 2009, 229-238.

  • Islamischer Fundamentalismus. J. Tröger (Hsg.): Streit der Kulturen. Studium Generale. Heidelberg 2008, 159-76.

  • Selbstmord - Attentat - Opfer. Das palästinensische Beispiel. E. Stavrianopoulou (et al.): Transformations in Sacrifical Practices from Antiquity to Modern Times. Berlin 2008, 289-99.

  • Ich und meine Stadt. Die Araber, die Autobiographie und die Heimatstädte der Autoren. Ruperto Carola 1/2007.

  • Autobiography and Islam. O. Akyildiz (et al.): Autobiographical Themes in Turkish Literature. Theoretical and Comparative Perspectives. Würzburg 2007, 35-42.

  • I Read Therefore I Am: education. literature, and Arab life stories. A. Neuwirth/A. Islebe (eds.): Reflections on Reflections. Near Eastern writers reading literature. Reichert Verlag, Wiesbaden 2006, 265-72.

  • "Rituality" vs. "Informality": Family Life in Arab Autobiographies. B. Michalak-Pikulska/A. Pikulski (eds.): Authority, Privacy and Public Order in Islam. Proceedings of the 22nd Congress of l'Union Européenne des Arabisants et Islamisants. Leuven 2006, 157-66.

  • Die arabische Literatur. Erduman, D. (Hsg.): Geschriebene Welten. Arabische Kalligraphie und Literatur im Wandel der Zeit (Katalog). Du Mont, Köln 2004, 48-53.

  • Erinnerung fūr die Zukunft: 'Abd al-Rahman Munif. A. Neuwirth/A. Pflitsch/ B. Winkler (Hsg.): Arabische Literatur, postmodern. edition text & kritik, Mūnchen 2004, 94-107.

  • Shahrazad is One of Us: practical narrative, theoretical dicussion, feminist discourse. Marvels & Tales 18/2 (2004) 187-200.

  • Liebe, Märtyrertum und Lohn im abbasidischen Ghazal. F. Pannewick (ed.): Martyrdom in Literature. Visions of Death and Meaningful Suffering in Europe and the Middle East from Antiquity to Modernity. Reichert, Wiesbaden 2004, 149-162.

  • Palästina und die "Politik" des Selbstmords. Ines Kappert, Benigna Gerisch, Georg Fiedler (Hsg.): Ein Denken, das zum Sterben fūhrt. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2004, 185-198.

  • Autobiographie als Stadtbiographie. Zum "Verschwinden des Subjekts" in der arabischen Literatur. Christian Szyska, Friederike Pannewick (eds.): Crossings and Passages in Genre and Culture. Reichert, Wiesbaden 2003, 139-49.

  • Kopftuch ist nicht gleich Kopftuch! www.qantara.de (3.4.2004).

  • "Home" in Palestinian Autobiographies. Ken Seigneurie (ed.): Crisis and Memory. The Representation of Space in Modern Levantine Narrative. Reichert, Wiesbaden 2003, 223-242.

  • Essen, Kultur und Identität. Eine arabische Perspektive (Potsdam). Eva Lezzi, Monika Ehlers (Hsg.): Fremdes Begehren. Transkulturelle Beziehungen in Literatur, Kunst und Medien. Böhlau, Köln/Weimar 2003, 235-244.

  • Visions of the Future in Palestinian Autobiographies. Miguel Hernando de Larramendi et al. (eds.): Autobiografía y literatura árabe. Ediciones de la Universidad de Castilla-Mancha, Cunenca 2002, 257-267.

  • Palestinian Autobiographies: A Source for Women's History? Manuela Marín/Randi Deguilhem (eds.): Writing the Feminine. Women in Arab Sources. I.B. Tauris, London/New York 2002, 49-72.

  • La Palestina oltre la nostalgia. L'indice dei libri del meses, no. 11, Dossier no. VIII (2001), VIII.

  • Shaitan/Iblis: Der Teufel als Figur der islamischen Kulturgeschichte. Hilmar Hoffmann/Wilfried F. Schoeller (Hsg.): Wendepunkt 11. September 2001. Terror, Islam und Demokratie. DuMont, Köln 2001, 174-186.

  • Identität, Nation und Staat: Zur "Palästinensischkeit" in palästinensischen Autobiographien. Stefan Wild/Hartmut Schild (Hsg.): Akten des 27. Deutschen Orientalistentages. Norm und Abweichung. Ergon Verlag, Würzburg 2001, 511-522.

  • Gibt es eine arabische Autobiographie? Verena Klemm/Beatrice Gruendler (eds.): Understanding Near Eastern Literatures. A Spectrum of Interdisciplinary Approaches. Reichert Verlag, Wiesbaden 2000, 189-201.

  • Deutschsprachige Kultur und Geisteswissenschaften - im Internet verschollen? Hilmar Hoffmann (Hsg.): Deutsch global. Neue Medien - Herausforderungen für die Deutsche Sprache. DuMont, Köln 2000, 261-278 (zus. mit D. Kramer).

  • Palästinensische Autobiographien. Palästina-Journal 40/41(1999), 9-15.

  • Homesickness and Love in Arabic Poetry. Angelika Neuwirth/Birgit Embaló/Sebastian Günther/Maher Jarrar (eds.): Myths, Historical Archetypes and Symbolic Figures in Arabic Literature. Towards a Hermeneutic Approach. In Kommission bei Franz Steiner Verlag (Wiesbaden), Beirut 1999, 59-70.

  • Vom Zelt ins Haus. Residuale Lebenswelten und Modernisierungsstrategien der Negev-Beduinen. epd Entwicklungspolitik 15/16 (1999) 25-27 (zus. mit D. Kramer).

  • The Mission of the Palestinian Autobiographer. Stephan Guth, Priska Furrer, Johann Christoph Bürgel (eds.): Conscious Voices. Concepts of Writing in the Middle East. In Kommission bei Franz Steiner Verlag (Wiesbaden), Beirut 1999, 29-50.

  • From Curriculum Vitae to Self-Narration: Fiction in Arabic Autobiography. Stefan Leder (ed.): Story-telling in the framework of non-fictional Arabic Literature. Harrassowitz Verlag, Wiesbaden 1998, 1-19.

  • Notions of the Self in Palestinian Autobiographies. Beyrouth Zokak el-Blat(t) no. 14. Beirut 1998.

  • Public Role and Private Self. Some considerations on the concept of the person in modern Arab autobiography. R. Ostle, E. de Moor, S. Wild (eds.): Writing the Self. Autobiographical Writing in Modern Arabic Literature. London 1998, 75-81.

  • Ein Marokkaner in Paris: Idrīs al-‘Amrāwī (gest. 1879). asien afrika lateinamerika 25 (1997), 41-52.

  • Al-Shu‘ūbiyya. Encyclopaedia of Islam. Bd.IX, 513b-516b.

  • Annemarie Schimmel. DGB Kreis Mittelhessen: Frauen in Marburg. Ein Lauf- und Lesebuch. Marburg 1996, 92-95.

  • Zeitgenössische arabische Frauenliteratur. Berliner LeseZeichen. Literaturzeitung. 1/2 (1996) (Vorderer Orient), 30-39.

  • Frauen und Politik in Ägypten. Feministische Studien 13/2 (1995), 46-55.

  • Die muslimische Eroberung Jerusalems. H. Budde, A. Nachama (Hsg.): Die Reise nach Jerusalem. Berlin 1995, 32-39.

  • Ägypten im Umbruch. Der Fall Abu Zaid und seine möglichen Folgen. Forum Wissenschaft 3/1995, 61f.

  • The Foreign Woman in the Francophone North African Novel. R. Allen, H. Kilpatrick, E. de Moor (eds.): Love and Sexuality in Modern Arabic Literature. London 1995, 116-122.

  • Zurück zum Schleier? Das Beispiel Ägypten. S. Bensemann (Hsg.): Frau und Tanz im Zeichen des Halbmonds. Dokumentation zur Ausstellung. Kreismuseum Peine, 1994, 18-23.

  • Wer ist Fauz? Zur Realität der Geliebten im arabischen flGazal. F. de Jong (Hsg.): Verse and the Fair Sex. Studies in Arabic Poetry and in the Representation of Women in Arabic Literature. Utrecht 1993, 56-65.

  • Tadler, Boten, Denunzianten im flGazal. A. Wezeler, E. Hammerschmidt (Hsg.): Proceedings of the XXXII International Congress for Asian and North African Studies (ZdMG Supplement 9). Stuttgart 1992, 441f.

  • Islamisches Erbe in Europa. Islam verstehen. Sympathie Magazin Nr. 26, Starnberg 1992, 43.

  • Ġazal und höfische Liebe. Zeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft. XXIV Deutscher Orientalistentag, Stuttgart 1990, 174-83.

  • Du fatā au ẓarīf, ou comment on se distingue. Arabica 36 (1989), 125-42.

  • Literatur. Ägypten verstehen. Sympathie Magazin Nr. 2, Starnberg 1989, 34.

  • Die "satanischen Verse", der Teufel und der Islam. Spirita. Zeitschrift für Religionswissenschaft 3 (1989), 30-34.

  • Die grauen Haare. Zu Alter, Zeit und Schicksal in der arabischen Liebesdichtung. A. Havemann, B. Johansen (Hsg.): Gegenwart als Geschichte. Islamwissenschaftliche Studien. Fritz Steppat zum fünfundsechzigsten Geburtstag. Leiden 1988, 126-40.

  • Der Schleier im Islam. Ch. Elsas (Hsg.): Identität. Veränderungen kultureller Eigenarten im Zusammenleben von Türken und Deutschen. Hamburg 1983, 143-73. Neufassung:Feministische Studien 2 (1983), 95-112.

  • Die türkisch-muslimische Familie. H.-J. Brandt, C.-P. Haase (Hsg.): Begegnung mit Türken, Begegnung mit dem Islam. Hamburg 1981, 1-37.

zum Seitenanfang

Übersetzungen

 

  • B. Lewis: Der Islam und die liberale Demokratie. K. Michalski (Hsg.): Die liberale Gesellschaft. Stuttgart 1993, 205-240 (aus dem Amerikanischen).
     
  • B. Lewis: Die politische Sprache des Islam. Berlin 1991 (aus dem Amerikanischen).
     
  • N. El Saadawi: Ringelreihen. München 1990 (aus dem Arabischen).
     
  • N. Machfus: Die norwegische Ratte. Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt, 27.1.1989 (aus dem Arabischen). Wiederabdruck: N. Machfus: Die Kneipe zur Schwarzen Katze. Berlin 1993, 21-32.
     
  • A.H. Kassem: Der Feine. Sprache im technischen Zeitalter 96 (1985), 183 (aus dem Arabischen).
     
  • E. Gellner: Leben im Islam. Stuttgart 1985 (zus. mit U. Enderwitz aus dem Englischen).
     
  • V. Crapanzano: Tuhami. Stuttgart 1983 (zus. mit U. Enderwitz aus dem Englischen).

  • V. Crapanzano: Die Ḥamadša. Eine ethnopsychiatrische Untersuchung in Marokko. Stuttgart 1983 (zus. mit U. Enderwitz aus dem Englischen).

Verantwortlich: Webmaster
Letzte Änderung: 30.11.2015